KIS Kompetenzfelder Transportkosten, Logistik, Transportkette, Transportsteuerung, Luft- und Seefracht, Landverkehr, bekannter Versender, Frachtwege, Zölle, Lagerprozesse, Fuhrpark

Zoll- und Außenhandel

So ist Ihr Außenhandel grenzenlos gut aufgestellt.

Als international tätiges Unternehmen haben Sie es mit komplexen gesetzlichen Bestimmungen, Vorschriften und Verboten zu tun, bei denen nur eines sicher scheint: die nächste Rechtsänderung kommt bestimmt! Die entsprechenden innerbetrieblichen Anpassungen werden jedoch häufig viel zu spät vorgenommen. Dabei gibt es insbesondere bei der Zollabwicklung und Exportkontrolle jede Menge Stellschrauben, mit denen sich nicht nur Gesetzeskonflikte und Zeitverluste vermeiden, sondern auch spürbare Einsparungen und Prozessoptimierungen realisieren lassen. Höchste Zeit, mit der Unterstützung von KIS einmal genauer hinzusehen.

Die typischen Ursachen für ausufernde Kosten:

  • Zollverfahren, wie Zolllagerverfahren, aktive/passive Veredlung, Umwandlung oder vorübergehende Verwendung werden nicht eingesetzt
  • Keine Nutzung zollamtlicher Bewilligungen und Vereinfachungen
  • Falsche Tarifierung / Einreihung der Produkte
  • Keine Nutzung von Logistikparks
  • Umsatzsteuerfreie Verkäufe in dritte Länder werden nicht beachtet
  • Freihandels- und Präferenzabkommen bleiben ungenutzt

Das können Sie von uns erwarten

  • Bewertung des IST-Zustands der zoll- und außenwirtschaftlichen Sachverhalte in Ihrem Unternehmen mit konkreten Handlungs-Empfehlungen
  • Senkung der Abgabebelastungen mit Hilfe der Bewilligung unternehmensrelevanter Zollverfahren wie z.B. Zolllagerverfahren, aktive/passive Veredlung, Umwandlung
  • Entwicklung oder Optimierung individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittener Außenhandels-, Zoll- und Compliance-Prozesse
  • Prüfungssichere Dokumentation der Unterlagen
  • Integrierung von ICP (Internal Compliance Program) im Unternehmen
  • Erlangung von Wettbewerbsvorteilen im internationalen Handel durch die Zertifizierung zum AEO (Authorized Economic Operator)