KIS – Erfolgsbilanz Referenzen Logistik

Erfolgsbeispiele

Wir sind die Experten für Logistik-Kosten.

Die Logistik-Kosten dieser Unternehmen haben wir bereits nachhaltig gesenkt.

Erfolgreiche Kostenreduzierung

Referenzschreiben der SchmitterGroup AG:

"2015 haben wir die KIS GmbH beauftragt, die Aus- und Eingangsfrachten mit Speditionen und Paket-/Expressdiensten für unsere Standorte Thüringen, Drensteinfurt und Mannheim zu analysieren und zu optimieren.

Die fachliche Unterstützung Ihres Experten bei der Vorbereitung der Ausschreibung durch geringe zeitliche Inanspruchnahme unserer Mitarbeiter und durch Darstellung sehr detaillierter Kostentransparenz aller Transportsegmente war sehr kompetent.

Die von Ihrem Experten durchgeführte Ausschreibung brachte uns erhebliche Vorteile durch
- nennenswerte Kostenreduzierung mit festgeschriebenen Konditionen für die Laufzeit von mehr als zwölf Monaten
- einheitliche Rahmenbedingungen für alle drei Werke in den Servicebereichen für aus- und eingehende Standard- und Expresslieferungen weltweit
- tägliche Abholung ohne separate Avisierung durch Reduzierung der Zahl der KEP-Partner

Besonders hervorzuheben ist, dass die Zusammenarbeit mit Ihnen nicht nur von hoher Professionalität, sondern auch von Partnerschaft und Fairness geprägt war.

Zwischenzeitlich haben wie die KIS GmbH mit der Optimierung weiterer Kostenbereiche beauftragt.

Als Referenz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung." 

Honorar nur bei Erfolg

Honorar nur bei Erfolg

Referenzschreiben der Walther-Werke:

"Im Rahmen eines Beratungsauftrages waren Ihre Experten für uns mit der Optimierung der Kosten in den Bereichen Drucksachen  und Logistik betraut. Mit einbezogen in die Untersuchung war auch unsere Tochterfirma Bosecker Verteilerbau Sachsen GmbH in Zittau.

Wir hatten bereits im Vorfeld mit einem anderen Beratungsunternehmen Gespräche geführt, diese sahen nach Durchsicht unserer Unterlagen in beiden Bereichen nur ein geringes Potential für Einsparungen. Daher war es für uns umso erfreulicher, dass die KIS-Experten durchaus lohnenswerte Einsparungen erzielen konnten. Dies war u. a. durch die hervorragenden Marktkenntnisse Ihrer Mitarbeiter möglich.

Besonders hervorheben möchten wir den feinfühligen Umgang der KIS Experten mit einigen unserer kritischen Mitarbeiter. So konnte dieser respektable Erfolg gemeinsam erzielt werden.

Ihr Slogan „Honorar nur bei Erfolg“ hat sich für beide Seiten ausbezahlt. Neben den Sachkosteneinsparungen haben wir eine strukturierte Vorgehensweise erfahren, die uns zukünftig auch in anderen Projekten hilfreich sein wird.

Wir empfehlen KIS gerne weiter und wünschen Ihnen und Ihrem Unternehmen alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Kinshofer spart bei den Logistik- und Verpackungskosten.

Kosten Einsparung bei Ringfoto

Die KINSHOFER GmbH ist einer der führenden Hersteller von Lastaufnahmemitteln für Ladekrane. Die größten Kranhersteller vertrauen auf die Qualität und die Vielfalt der KINSHOFER Produkte und das schon seit über 40 Jahren weltweit.

Daher stellen die Transport- und Verpackungskosten einen hohen Kostenblock für KINSHOFER dar. Infolgedessen beauftragten sie die KIS die Logistik- und Verpackungskosten zu analysieren.

Durch die einfühlsame, umgängliche aber zielgerichtete Projektarbeit mit internen und externen Gesprächspartnern ist es den KIS-Experten gelungen, sehr respektable Einsparpotentiale zu erarbeiten.

Kinshofer spricht der Firma KIS GmbH ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit aus.

Ringfoto spart jährlich über 20% bei den Transport-Verpackungskosten.

Kosten Einsparung bei Ringfoto

Insbesondere die unterschiedliche Art und Größe der benötigten Verpackungen erschwerte dem Unternehmen die Übersicht über günstige Anbieter. Nach der Analyse der KIS-Experten und einer Neuausschreibung konnten die Prozesskosten im Versand durch Lieferantenwechsel optimiert werden. Betroffen waren hier unter anderem Wellpappekartonagen, Folienverpackungen und Versandtaschen. Durch die Zusammenlegung aller Folienmaschinenlieferanten auf einen einzelnen Dienstleister konnten weitere Abwicklungsvorteile realisiert werden.

34% spart die Mayser GmbH & Co. KG bei der Verpackungslogistik.

Kosten Senkung bei Mayser

Die Flexibilität des Hut-Unternehmens wurde durch Reduzierung der Verpackungs- und Lagerkosten deutlich erhöht. Neben der geringeren Kapitalbindung wurde auch die Wartezeit für Bestellungen deutlich verkürzt. Nach einem Jahr konnten die getroffenen Preisvereinbarungen neu verhandelt und, dank des Know-hows von KIS, um ein weiteres Jahr zu den selben Konditionen festgeschrieben werden. 

Mehr als 70.000 Euro spart die Biosyn GmbH bei den Paketdiensten.

Kosten Einsparung bei Biosyn

Das Resultat der Analyse war verblüffend: Sämtliche Dienstleister blieben an Bord. So gelang es KIS, die Paket- und Expresskonditionen beim bisherigen Anbieter zu optimieren und die Ausgaben für Thermobehälter noch zu reduzieren, während die bewährte Servicequalität erhalten blieb. Weitere Kosten spart das Unternehmen bei der Transportversicherung, obwohl der Deckungsumfang der Leistungen erhöht wurde. Insgesamt spart das Unternehmen ein Viertel seiner laufenden Ausgaben für die Bereiche Fracht-, Kurier-, Express- und Paketdienste.

Saarpor, Neunkirchen spart bei den Verpackungs- und Transportkosten

Kosten Einsparung bei Saarpor

Im Rahmen eines Beratungsauftrages war die KIS GmbH  mit der Optimierung der Kosten in den Bereichen Transport und Verpackungen betraut. Durch die Unterstützung unserer Experten konnten  im Bereich Verpackungen interessante Einsparpotenziale erzielt werden. Bei den Transportkosten wurden zwar keine finanziellen Verbesserungen erzielt, jedoch war der Austausch mit unseren Experten für Saarpor sehr lohnswert und wir erhielten eine Beauftragung auf Festhonorarbasis.

Die Katholischen Kliniken Emscher-Lippe konnten ihre Kosten bei Transportfahrten deutlich reduzieren.

Kosten Senkung bei den Katholischen Kliniken Emscher-Lippe

In einem Krankenhausverbund sind täglich logistische Höchstleistungen nötig. Das ist oft mit hohen Ausgaben verbunden. KIS entwickelte eine verbesserte Organisation und konnte die Logistikkosten hierdurch deutlich senken. Bei Transportfahrten zwischen den einzelnen Häusern und seinem Zentrallager spart der Krankenhausverbund nun 23 %, dank Neukoordinierung der Termine und eine optimierte Streckenplanung. Hinzu kommen ganze 45 %Ersparnis bei den Portokosten, indem Briefe und Pakete durch ein privates Kurierunternehmen versendet werden.

Optimierung der Transport-, Lager- und Fuhrparkkosten der Arko GmbH

Kosten Einsparung bei der Arko

Für die Arko GmbH optimierten die KIS-Experten die Transport-, Lager und Fuhrparkkosten. Arko beliefert hierbei Märkte wie Coop, Edeka, Metro, REWE und Tengelmann sowie verschiedene Bäckereien. Nach Aufstellung eines Projektteams und eines Zeitplans wurden nach einer ausführlichen Ist-Analyse und mehreren Besprechungen unterschiedliche Szenarien für eine künftige Belieferung aufgezeigt. Dabei kristallisierte sich schnell die optimale Lösung heraus mit deren Umsetzung stufenweise erfolgte. Aufgrund des ganzheitlichen Ansatzes wurden innerhalb des Projektes zusätzlich auch Hinweise auf andere optimierungsrelevante Abläufe – wie z. B. die Bestellabwicklung in diesem Vertriebsweg gegeben.

K & M Wertheim spart Verpackungskosten

Kosten Senkung bei König & Meyer

König & Meyer hatte sich entschieden, mit der KIS GmbH ein Projekt über Verpackungskosten durchzuführen. Nachdem alle Ausschreibungen durch uns erfolgt waren, wurde eine sehr detaillierte Vorstellung der neuen Preise und Anbieter vorgelegt. Wir besuchten daraufhin zusammen mit K & M mögliche neue Lieferanten und führten gemeinsame Gespräche. Nach Auswahl der für den Mandanten besten Alternative konnten annähernd 10% der Jahreskosten einspart werden.

Markenartikler aus dem Sport- und Freizeitbereich spart Transportkosten für die Route Europa – Asien.

Die Transportlogistik birgt echte Einsparpotenziale. Sei es die Optimierung der Ladekapazitäten durch Bündelung der Lieferungen oder die Reduzierung der Transportkilometer bzw. Lieferrhythmen. Weiteren Spielraum fand KIS in den vor- und nachgelagerten Transportwegen. Dank des klugen Lieferrhythmus’ gibt es auch keine Serviceeinbußen. Insgesamt spart das Unternehmen dank KIS einen sechsstelligen Betrag.